Suche in dieser Website:

Archiv-Version! Dies ist die Website des Quartiersmanagements in der Dortmunder Nordstadt von 2002 bis 2010. Sie sehen den Stand der Website vom 31.12.2010.
 

Projekte
 
  Die Nordstadt
  Aktuell
  Projekte
  Termine
  Bewohnerfonds
  Links
  Kontakt

 

   
      Zeige alle | Hafen | Nordmarkt | Borsigplatz | Nordstadt ...  
   
   
   

Baumscheibenaktion der Initiative für mehr Sauberkeit im Brunnenstraßenviertel

(Nordmarkt) Edeltraut Pohl, Eigentümerin und Anwohnerin der Gronaustraße, hat erneut die Initiative ergriffen. Nach ihrem Einsatz für den Abriss der schadhaften Bahndammmauer und der eigenhändigen Begrünung eines Pflanzbeetes, möchte sie nun erreichen, dass andere ihrem guten Beispiel folgen. Erfolgreich hat sie aus dem Aktionsplan Soziale Stadt Mittel für ein Projekt beantragt. Damit sollen Begrünung und Pflege von Baumscheiben durch die Nachbarschaft im Brunnenstraßen-Viertel gefördert werden. Im Kreis der Initiative für mehr Sauberkeit hat sie schon Mitstreiter/innen gewonnen. Doch, wie unser Foto zeigt, hat sie auch Menschen aus der Nachbarschaft, auf der Straße zur Mitwirkung eingeladen. Derzeit erarbeitet das Quartiersmanagement gemeinsam mit Frau Pohl eine detaillierte Beschreibung der Ist-Situation im Viertel, welche bei der nächsten Zusammenkunft der Initiative durch Aushänge im Viertel der Nachbarschaft zugänglich werden soll. So wird schnell sichtbar, wo noch Mitarbeit benötigt wird. Aus dem Aktionsfonds werden neben Pflanzen auch Gartengeräte finanziert. Diese können dann bei den Quartiershausmeistern in der Brunnenstraße 35 ausgeliehen werden. Mieter, die über keine eigenen Werkzeuge verfügen, können so leichter mitwirken. Fachliche und wenn nötig auch tatkräftige Hilfestellungen gibt es gleich dazu. Damit gibt es kaum noch Ausreden… Mehr ...

 
   

Nächstes Nordstadtdinner am 07. November 2009

(Nordmarkt) Es wird wieder gekocht! Das 6. Nordstadtdinner findet statt am Samstag, den 07. November 2009 in der Zeit von 18:00 bis 23:00 Uhr. Das Dinner funktioniert nach den Prinzipien eines Running-Dinners: Je zwei Personen bilden ein Kochteam, die einen von drei Gängen für vier zunächst unbekannte Gäste selbst ausrichten und selbst zu zwei weiteren Gängen des Abends von anderen Kochteams eingeladen sind. Nach diesem Prinzip entsteht ein gleichsam spannender wie ungewöhnlicher Abend mit zahlreichen neuen Kontakten zur bisher unbekannten Nachbarschaft. Für die Teilnahme am Nordstadtdinner ist es Bedingung, innerhalb der Grenzen der Nordstadt zu kochen und zu speisen. Im Regelfall finden die Dinner in der eigenen Wohnung statt, infrage kommen aber auch vorhandene Ateliers, Büros etc. Mehr ...

 
   

Zeitung "Aktiv im Brunnenstraßenviertel" erschienen

(Nordmarkt) Die Eigentümerstandortgemeinschaft "Rund um den Flensburger Platz" hat mit der Zeitung "Aktiv im Brunnenstraßenviertel" ihr zweites Projekt auf den Weg gebracht. Damit werden die Aktivitäten zur Entwicklung des Viertels zum attraktiven, citynahen Wohnstandort weitergeführt, die mit der Einstellung von zwei Quartiershausmeistern Anfang dieses Jahres begonnen wurden. Die Arbeit der Hausmeister und ihre bisherigen Erfolge werden in der ersten Ausgabe der Zeitung ausführlich dargestellt. So wird veranschaulicht, wen die Eigentümergemeinschaft inzwischen als Partner gewonnen hat und wie es gelungen ist, die Sauberkeit und das Erscheinungsbild spürbar zu verbessern. Die Zusammenarbeit mit der Entsorgung Dortmund GmbH, dem Nordstadtbüro des Ordnungsamtes und dem Bezirksdienst der Polizei wird dazu an konkreten Beispielen dargestellt. Mehr ...

 
   

Bewohnerbeteiligung in Stadtteilen - von Den Haag, Antwerpen und Dortmund lernen

(Nordmarkt) Am 19. Juni 2009 fand im Wichernhaus die Veranstaltung zur Bewohnerbeteiligung statt, zu der das Quartiersbüro Nordmarkt und die niederländische Organisation Rootlink eingeladen hatten. Maurice Specht, wissenschaftlicher Mitarbeiter am niederländischen Institut für Kriminalität und Strafverfolgung, stellte dort seine Forschungsergebnisse vor. Zentrale Fragestellungen seiner Forschung sind: Wie entsteht Bürgerbeteiligung und wie ist diese zu unterstützen und zu fördern. Die Studie basiert auf Erkenntnissen und Erfahrungen aus der Praxis. Maurice Specht führte vor Ort Gespräche mit Bewohner/innen und beteiligten Institutionen durch. Er lebte vier Monate in der Dortmunder Nordstadt. An der Veranstaltung nahmen neben Bewohner/innen auch Vertreter aus Politik und Verwaltung, Wissenschaft, Polizei und sozialen Institutionen teil. Dies ermöglichte einen konstruktiven Dialog, der verschiedenste Perspektiven mit einbeziehen konnte. Weitere Informationen sind aus der Powerpoint-Präsentation zur Veranstaltung zu entnehmen, die Maurice Specht freundlicherweise zur Verfügung stellte. Bei weiteren Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an das Quartiersbüro Nordmarkt. Mehr ...

 
   

Nachbarschaftliche Aktion: Gemeinsam für einen sauberen Hof

(Nordmarkt) Am Feitag, den 08.06.2009 fand im Hof der Häuser an der Heiligegartenstraße eine Aufräumaktion statt, um diesen Bereich von herumfliegenden Papier und Müll zu befreien. Und dies mit großem Erfolg, denn kaum war der Startschuss zum Aufräumen gefallen, flitzten um die 30 Kinder im Alter zwischen 3 und 12 Jahren über den Hof. Blitzschnell verschwand Papier und Müll in großen blauen Säcken. Nach nicht einmal einer Stunde erschien der Hof in neuem Licht. Im Anschluss setzten sich alle Beteiligten, darunter auch der Hausmeister des Häuserblockes, der tatkräftig beim Aufräumen mithalf, bei Kaffee und Kuchen zusammen. Die Aktion wurde von der EDG unterstützt. Mehr ...

 
         Zurück blättern     Weiter blättern   

Zeige alle | Hafen | Nordmarkt | Borsigplatz | Nordstadt ...