Suche in dieser Website:

Archiv-Version! Dies ist die Website des Quartiersmanagements in der Dortmunder Nordstadt von 2002 bis 2010. Sie sehen den Stand der Website vom 31.12.2010.
 

Aktuelle Meldungen
 
  Die Nordstadt
  Aktuell
  Projekte
  Termine
  Bewohnerfonds
  Links
  Kontakt

 

 
Zeige alle | Hafen | Nordmarkt | Borsigplatz | Nordstadt ...  
    9. Oktober 2010

Herbstfest des Nachbarschaftstreffs Oesterholzstraße

(Borsigplatz) Am 09.10.2010 findet wieder das alljährliche Herbstfest des Nachbarschaftstreffs Oesterholzstraße statt. Ein buntes Bühnenprogramm, Mitmachaktionen für Kinder und einige Informations- und Essensstände laden die Besucherinnen und Besucher zum Verweilen ein. Beginn des Festes ist um 15.00 Uhr, Ende gegen 19.00 Uhr. Der Nachbarschaftstreff Oesterholzstraße ist in der Oesterholzstraße 48 zu finden. Alle Nachbarn und Interessierte sind herzlich eingeladen! Mehr ...

 
    25. Mai 2010

SchachtZeichen-Fest am 28.05.2010

(Borsigplatz) Im Rahmen des Projektes SchachtZeichen vom 22.- 30.05.2010 findet am 28.05.2010 von 16:00 – 21:00 Uhr ein Fest im Hoesch-Park mit buntem Bühnenprogramm unter dem Motto "Licht im Schacht – Feuer und Flamme für die Nordstadt" statt. Auf dem Programm stehen u. a. Boris Gott, Don´t touch und die Burning Beatles. Umrahmt wird das Ganze mit einer künstlerischen BILDERFLUT-Installation des Planerladen e.V.. Das Fest erinnert mit Tanz, Theater, Gesang und Geschichtsdokumenten an die ehemalige Zeche Kaiserstuhl in der Dortmunder Nordstadt. Die Veranstaltung findet unter der Federführung der Kulturmeile Nordstadt e. V. unter Begleitung des Quartiersmanagements Nordstadt statt. Die Schirmherrschaft hat der Geschäftsführer des BVB Herr Treß übernommen. Sinn der SchachtZeichen ist, Veränderungen bewusst zu machen, die sich nach Zechenstilllegungen ergeben haben. Kohle und Stahl haben die Nordstadt geprägt und den Menschen über Jahrzehnte einen gewissen Wohlstand gebracht. Aktuell sind allerdings gerade hier noch viele Menschen vom Abbau der alten Industrien betroffen und noch nicht in den neuen Strukturen angekommen. Das betrifft in besonderem Maße Zuwanderer aus unterschiedlichen Herkunftsländern und deren Kinder. Und doch verbindet sich geradezu mit ihnen ein großes Potenzial für die Zukunft. Im kinderreichsten und jüngsten Teil der Stadt wächst die Zukunft heran, hier gibt es viel Energie, symbolisch könnte man sagen Licht, das zum Leuchten gebracht werden kann. Mehr ...

 
    4. Mai 2010

Bewohner und Künstler setzen den Alltag im Quartier ins Bild

(Borsigplatz) Das Quartier Borsigplatz ist von Vielfalt geprägt. Zum Einen ist es in Dortmund der Schmelztiegel der Kulturen, im Quartier wohnen mehr als 90 Nationalitäten mit ihren unterschiedlichen Kulturen sehr nahe beieinander. Zum Anderen ist das Quartier städtebaulich gesehen, ein Juwel. Diese Vielfalt ins Bild zu setzen hat sich der Bewohner und Künstler Herr Franz Ott zur Aufgabe gemacht und viele Details aus dem Alltag am Borsigplatz zu einer Vernissage "mal sehen"…, zusammengeführt. Die Bilder geben dem Betrachter ein realistisches Bild vom Quartier und laden den Betrachter zu einer Entdeckungsreise ein. Hierbei kann er das Quartier in seiner Gesamtheit an bekannten Dingen erkennen, aber auch einige Überraschungen erleben, die für mehr Interesse und Neugierde sorgen werden. Der Künstler will den Betrachter dazu aufrufen und animieren das Quartier in seiner Vielfältigkeit kennen zu lernen. Er soll sich selbst ein Bild vom Quartier machen und daraus sowohl Stärken als auch Schwächen aufarbeiten. Die Vernissage "…mal sehen" startete am 09.04.2010 und geht noch bis Ende Mai 2010. Die Ausstellung ist jeweils montags, mittwochs und freitags von 8:00 Uhr bis 12.00 Uhr, sowie am Donnerstag von 13:00 – 16.00 Uhr geöffnet. Mehr ...

 
    26. April 2010

Veranstaltung "Wirtschaftsstandort Borsigplatz, Wir packen gemeinsam an" bringt Gewerbetreibende und Stadtteilakteure zusammen

(Borsigplatz) Der Gewerbeverein am Borsigplatz führte in Kooperation mit dem Quartiersmanagement am 22. April die Auftaktveranstaltung "Wirtschaftsstandort Borsigplatz", Wir packen gemeinsam an" durch. Ziel der Veranstaltung war es, aufgrund des immer noch prägenden Strukturwandels Kräfte zu bündeln und neue Impulse zu geben, zur Stärkung bestehender Betriebe und für neue Ansiedlungen am Borsigplatz. Der Wirtschaftsstandort Borsigplatz wird vor allem durch den Bereich der Nahversorgung geprägt. Kleine Familienbetriebe stellen die meisten Arbeitsplätze. In schwierigen Wirtschaftszeiten ist es daher wichtig sie zu unterstützen. An der Veranstaltung nahmen Vertreter der Wirtschaftsförderung beratend teil. Mehr ...

 
    8. April 2010

Lydia Albers verstärkt das Quartiersbüro

(Borsigplatz) Als Nachfolge von Sabrina Schröter, die eine andere Aufgabe übernommen hat, ist Lydia Albers zum 01. April auf ihre Stelle gewechselt. Lydia Albers hat an der TU - Dortmund Raumplanung studiert. Schwerpunkte waren dabei Stadtentwicklung und Bildungslandschaften. Während des Studiums absolvierte sie verschiedene Praktika bei Institutionen in der Stadtentwicklung und arbeitete zwei Jahre lang als Tutorin für Studienprojekte im Fachbereich Raumplanung an der TU Dortmund. Seit April 2010 arbeitet Lydia Albers nun als Quartiersmanagerin am Borsigplatz und wirkt beim Projekt "2-3 Straßen" mit. Mehr ...

 
        Ältere Meldungen   

Zeige alle | Hafen | Nordmarkt | Borsigplatz | Nordstadt ...